Aktuelles 2020

Neue Forschungen zeigen, dass ein einheitliches Herstellungsverfahren und regionale Rohstoffnetzwerke die Basis für die Resilienz der Elmenteitan schuf. mehr
Jede Woche lädt @realscientists einen neuen Experten-Kurator ein, seinen Twitter-Account zu hosten. Lesen Sie hier Ayushis Interview (auf englisch) mit Real Scientists. mehr
Neue Untersuchungen verschieben Übergang zur ausschließlichen Gerstennutzung um 1.000 Jahre zurück und beleuchten mögliche Gründe mehr
Eine neue interdisziplinäre Studie weist auf die Integration der Agrarmärkte Jahrhunderte vor der römischen Eroberung hin und legt nahe, dass die Mechanismen, die zum Anthropozän führten, viel früher begannen als vermutet. mehr
In den Regenwäldern Zentralafrikas ergänzten sich zur Eisenzeit Fischfang, Nahrungssuche und Getreideanbau mehr
Das Stipendiatenprogramm der Joachim-Herz-Stiftung fördert die Forschung junge Forscher/-innen zu interdisziplinären Fragestellungen mit biologischem Ansatz mehr
Die sri-lankische Botschafterin, I.E. Manori Unambuwe, besuchte kürzlich die Abteilung für Archäologie mehr
Neue biochemische Untersuchen offenbaren tiefgreifende Veränderungen von Flora und Fauna in Südostasien während des Pleistozäns mehr
Neues archäologisches Forschungsprojekt präsentiert die ältesten sicher datierten Nachweise von Menschen auf der arabischen Halbinsel mehr
In einer neuen Studie, die im Journal of Archaeological Science: Reports veröffentlicht wurde, deckt ein Team von Wissenschaftler/-innen der Abteilung für Archäologie, des Jenaer Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte und der Universität Pisa Veränderungen in der menschlichen Ernährung in der Toskana (Mittelitalien) nach dem Niedergang des Weströmischen Reiches auf. Weitere Informationen in englischer Sprache. mehr
Weitere Informationen in englischer Sprache mehr
Durch die Analyse häufig gemeinsam auftretender Werkzeugformen ist es Forschern gelungen, ein künstliches neuronales Netz zu entwickeln, das zuverlässig Werkzeugsets der mittleren und späten Steinzeit unterscheidet mehr
19. Aug. 2020 - Weitere Informationen in englischer Sprache mehr
17. Aug. 2020 - Neue archäologische Forschungen in Saudi-Arabien dokumentieren Hunderte von Steinbauten, die als monumentale Stätten interpretiert werden, an denen frühe Viehhirten Rituale abhielten. mehr
11. Aug. 2020 - Weitere Informationen in englischer Sprache. Ein in Ecology & Evolution veröffentlichter Open-Access-Artikel beschreibt eine neue hochauflösende Methode zur  Charakerisierung von Nahrungsnischen mittels Kohlenstoff-Isotopenmustern essentieller Aminosäuren mehr

5. Aug. 2020 - Der Fund genuteter Steinspitzen sowohl in Amerika als auch in Arabien ist ein herausragendes Beispiel für voneinander "unabhängige Erfindungen" auf allen Kontinenten. Weitere Informationen in englischer Sprache.

mehr
17. Juli 2020 - Weitere Informationen in englischer Sprache mehr
13. Juli 2020 - Weitere Informationen in englischer Sprache mehr
12. Juni 2020 - Alte DNA dokumentiert den Bevölkerungswandel von Jäger-Sammlern hin zu Hirten und Bauern in Zentral- und Ostafrika von der Jungsteinzeit bis zur Eisenzeit mehr
12. Juni 2020 - Neue archäologische Forschung belegt bislang älteste Projektiltechnologie in den tropischen Regenwäldern Sri Lankas mehr
09. Juni 2020 - Weitere Informationen in englischer Sprache mehr
05. Juni 2020
Weitere Informationen in englischer Sprache mehr
01. Juni 2020 - Die genetische Analyse 55 prähistorischer Individuen zeigt, dass genetische Veränderungen in den Populationen des Gelben Flusses, des Westlichen Liao Flusses und des Amur Flusses mit der Intensivierung der Landwirtschaft und dem Aufkommen der Weidewirtschaft korrelieren. mehr
21. Mail 2020 - Eine neue Studie beschreibt 67 Stätten von der frühen Steinzeit bis in die jüngste Vergangenheit. Weitere Informationen in englischer Sprache. mehr
Öffentlich zugängliches Webinar in englischer Sprache mehr
13. Mai 2020 - Der erste Beleg für Boaschlangen auf Martinique, Basse-Terre und La Désirade weist auf die Bedeutung dieser Schlangen für die prä-kolumbianische Bevölkerung hin mehr
7. Mai 2020 - Kannibalismus hilft erwachsenen Rippenquallen neue Lebensräume zu besiedeln mehr
29. Apr. 2020 - Isotopenanalyse fossiler Zähne zeigt, wie flexibel sich Homo sapiens im Pleistozän an das Leben auf den entlegenen Inseln anpasste mehr
20. Apr. 2020 - In einer neuen Studie beschreibt ein Forschungsteam, zu dem auch Noel Amano von der Abt. für Archäologie am MPI-SHH gehört, die komplexen Interaktionen zwischen menschlichen und anderen Primaten auf der Insel Java, Indonesien seit etwa 10.000 Jahren. mehr
6. Apr. 2020 - Soziale, ökonomische und kulturelle Reaktionen früherer Bevölkerungsgruppen auf Klimaveränderungen unterstreichen die Schwachstellen moderner Gesellschaften und die Notwendigkeit nachhaltiger Lösungen mehr
30. März 2020 - Dr. Roberts ist eines von zwei neuen, in Deutschland ansässigen Mitgliedern, die für die renommierte multidisziplinäre Akademie ausgewählt wurden, und das sechste Mitglied aus der Max-Planck-Gesellschaft in der Geschichte der Organisation. mehr
24. März 2020 - Neue Daten von Seen bilden die Veränderungen des Indischen Monsuns ab und zeigen wechselnde Niederschläge innerhalb von 3,000 Jahren mehr
23. März 2020 - Isotopenanalyse der Überreste menschlicher Beute aus dem Pleistozän zeigt, dass vor etwa 150.000 Jahren mittelgroße Säugetiere in der Paläo-Agulhas-Ebene lebten mehr
18. März 2020 - Weichtiere (Mollusken) spielten in der Mittelsteinzeit eine deutlich größere Rolle für die Ernährung der Bevölkerung entlang der europäischen Atlantikküsten, als bisher vermutet wurde. mehr
3. März 2020 - Isotopenanalyse stellt deutliche Ernährungsveränderungen zu Beginn der ersten Großreiche der Mongolei fest mehr
2. März 2020 - Jüngste Forschungsergebnisse datieren die Molkerei in der östlichen Steppe um mehr als 1700 Jahre zurück und verweisen auf Migration als Ursprung der Molkerei mehr
27. Febr. 2020 - In einem neuen Manuskript argumentiert Dr. Robert Spengler, dass die frühesten Merkmale der Pflanzendomestikation alle mit einer mutualistischen Beziehung verbunden sind, in der die Pflanzen den Menschen zur Verbreitung ihrer Samen rekrutieren. mehr
25. Febr. 2020 - Neue archäologische Arbeiten stützen die Hypothese, dass in Indien bereits vor 80.000 Jahren menschliche Populationen lebten und einen der größten Vulkanausbrüche der letzten zwei Millionen Jahre überstanden. mehr
07. Febr. 2020 - Die Ergebnisse von Untersuchungen in Kitulgala Beli-lena unter der Leitung der Abteilung für Archäologie bestätigen die menschliche Besiedlung der Regenwaldregion Sri Lankas bereits bei ca. 45.000 Kal. BP. Weitere Informationen in Englisch. mehr
Termin: 29./30. Januar 2020
Ort: MPI-SHH Jena
Raum: Villa V14
Organisatoren: Johann-Mattis List, Alexander Hübner, Maxime Borry, Christoph Rzymski, Robert Forkel, und Clemens Schmid mehr
23. Jan. 2020 - Eine aktuelle Multi-Isotopen-Studie zeigt, dass sich die Bewohner Bel'sk entgegen weitverbreiteter Annahmen überwiegend in der Nähe des urbanen Komplexes aufhielten und Landwirtschaft und Weidetierhaltung betrieben, während nur wenige auch weitere Strecken zurücklegten. Weitere Informationen in englischer Sprache. mehr
23. Jan. 2020 - Eine neue Studie unter der Leitung von William Taylor und Nicole Boivin vom Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte gibt Einblicke in den Wandel früher Weidewirtschaften und der Viehhaltung im östlichen Eurasien. Weitere Informationen in englischer Sprache. mehr
Im Rahmen der Distinguished Lecture Series des MPI-SHH berichtet Professor Manica am 30. Januar über Fortschritte bei der Rekonstruktion der Vergangenheit unserer Spezies durch die quantitative Kombination von Klimarekonstruktionen, ökologischen und paläontologischen Daten sowie der Genetik aus modernen und alten Genomen. mehr
9. Jan. 2020 - Die Forschungsgruppe Paleo-Science & History ("Paläowissenschaften & Geschichte") organisiert mit Unterstützung der Abteilung für Archäogenetik einen gemeinsamen Workshop mit dem Historischen Institut der Universität Jena über die Anwendung naturwissenschaftlicher Methoden zur Erforschung des Mittelalters. mehr
Zur Redakteursansicht