Original 1529566034

Erste historische Syphilis-Genome entziffert

21. Juni 2018
Forscher bergen drei Genome des Bakteriums Treponema pallidum aus menschlichen Überresten der Kolonialzeit in Mexiko – Unterarten in Erreger der Syphilis und der Frambösie unterschieden. [mehr]
Teaser 1528448555

Bislang ältestes Genom der Beulenpest entschlüsselt

8. Juni 2018
Hochgefährlicher Pesterreger rund 1000 Jahre älter als bisher bekannt [mehr]
Original 1528197902

Die Knochen von Ratten als archäologische Quelle

4. Juni 2018
Skelettreste der Pazifischen Ratte beleuchten 2000 Jahre menschlichen Einfluss auf die Inselwelt Polynesiens [mehr]
Original 1528796499

Neue Hinweise auf die Ursprünge der Landwirtschaft

4. Juni 2018
Mit der Einführung des Ackerbaus vollzog sich eine dauerhafte Veränderung für das Leben der Menschen und deren Umwelt. Während Praktiken sich unabhängig voneinander entwickelten, bildeten sie sich dennoch in mindestens Dutzend verschiedener Orte über einer Zeitspanne von mehreren tausenden Jahren heraus. Doch warum geschah die Entwicklung ausgerechnet an diesen bestimmten Orten und zu diesen Zeiten in der menschlichen Geschichte? [mehr]
Original 1526369983

Spielend die Sprachforschung unterstützen

15. Mai 2018
Eine neue App soll Einblicke in die Entstehung von Sprachen eröffnen [mehr]
Teaser 1525931104

Ursprung der Lepra könnte in Europa liegen

10. Mai 2018
Forscher des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte sowie der Universitäten Tübingen und Zürich entdecken eine große genetische Diversität der Erreger im mittelalterlichen Europa [mehr]
Original 1525929948

Hepatitis-B-Virus aus der Steinzeit entschlüsselt

10. Mai 2018
Eine aktuelle Studie beweist, dass virale DNA aus prähistorischen Proben gewonnen werden kann und dass das Hepatitis-B-Virus seit mindestens 7.000 Jahren in Europa vorkommt. [mehr]
Original 1525852581

Archäologische Funde aus 78.000 Jahren belegen frühe kulturelle Innovationen in Ost-Afrika

9. Mai 2018
Der erste umfassende archäologische Befund aus einer Höhle nahe der Küste Kenias reicht von der Mittleren Steinzeit bis in die Eisenzeit und dokumentiert kulturelle, technologische und symbolische Innovationen, die vor rund 67.000 Jahre begannen. [mehr]
Original 1526645448

Schon vor 700.000 Jahren siedelten auf den Philippinen Menschen

2. Mai 2018
Ein internationales Forschungsteam stieß auf die ältesten Nachweise für die Bevölkerung der Phillipinen durch Homini. Diese Funde, welche an der Ausgrabungsstätte von Kalinga entdeckt wurden (Rizal Gemeinde, Kalinga Provinz, Insel Luzon), wurden auf ein Alter von 709.000 Jahren geschätzt. [mehr]
Original 1525694350

Hinweise auf dauerhafte Waldnutzung der Indigenen Bevölkerung im historischen Sri Lanka

25. April 2018
Ein Forschungsteam zeigte, dass während manche indigenen Jäger und Sammler Sri Lankas argrikulturelle Ressourcen und Handelsbeziehungen mit Farmern und kolonialen Machtstrukturen nutzten, andere es weiterhin vorzogen  eine Subsistenzwirtschaft zu betreiben, welche auf Tropenwaldressourcen basierte und noch bis ins 19. Jahrhundert reichte. [mehr]
Original 1523263260

Frühe moderne Menschen drangen viel weiter nach Eurasien vor als bisher bekannt

9. April 2018
Das erste in Saudi-Arabien entdeckte menschliche Fossil ist rund 90.000 Jahre alt und stammt damit aus einer Zeit, als eine seendurchsetzte Graslandschaft die heutigen Wüsten bedeckte. [mehr]
Original 1522055771

Multinationales Forschungsteam entwickelt neue Qualitätsstandards zur Analyse alter Proteine

26. März 2018
Das neue Forschungsgebiet der Paläoproteomik, das modernste Techniken zur Analyse alter Proteine nutzt, entwickelt sich rasant. Die Definition von Qualitätsstandards und Vorschriften soll nun dazu beitragen, die neue Disziplin auf eine solide Grundlage zu stellen. [mehr]
Original 1521552064

Alter der dravidischen Sprachen auf 4.500 Jahre datiert

21. März 2018
Computergestützte linguistische Analyse bestätigt Ergebnisse der traditionellen Sprach-wissenschaft [mehr]
Original 1521454704

Gesellschaftliche Hierarchien und intensivere Landwirtschaft entwickelten sich parallel

19. März 2018
Forschungsteam analysiert das Zusammenwirken sozialer und materieller Faktoren bei der Entwicklung von Gesellschaften [mehr]
Teaser 1521140098

Forschungsteam enthüllt genetische Abstammung steinzeitlicher Bewohner Marokkos

15. März 2018
Älteste jemals analysierte Genome aus Afrika zeigen frühe Verbindungen von Nordafrikanern in den Nahen Osten und in Gebiete südlich der Sahara [mehr]
Teaser 1520862071

Der Ursprung und die Ausbreitung der Pama-Nyunga-Sprachfamilie über Australien

12. März 2018
Eine heute in Nature Ecology and Evolution veröffentlichte Studie liefert neue Hinweise darauf, dass sich die Pama-Nyunga-Sprachen, die weltweit größte Familie von Jäger und Sammlern-Sprachen, vor rund 4000 bis 6000 Jahren von Norden aus über den australischen Kontinent ausbreiteten und dabei die bereits bestehenden Sprachen rasch ersetzten. [mehr]
Original 1520253157

Ball oder Plüschtier – "Wissen" Hunde, was sie riechen?

5. März 2018
Wie verstehen Hunde, was sie mit ihrem Geruchssinn wahrnehmen? In einer Studie haben Wissenschaftlerinnen des MPI-SHH Hinweise darauf gefunden, dass Hunde bei der Aufnahme einer Geruchsspur eine „mentale Repräsentation“ des Zielobjekts besitzen. [mehr]
Teaser 1519745420

Sprachliche Kontinuität trotz genetischer Umwälzung    

27. Februar 2018
Untersuchung alter und heutiger DNA belegt frühen kontinuierlichen Austausch im Südpazifik [mehr]
Teaser 1519215928

Alte Genome beleuchten Vorgeschichte Südosteuropas

21. Februar 2018
Eine der bisher größten Archäogenetik-Studien gibt Einblick in die Interaktion zwischen einheimischen Jäger-Sammlern und frühen Bauern in der Vorgeschichte des Balkans [mehr]
Original 1519214799

Bislang größte Studie alter DNA beleuchtet das "Glockenbecherphänomen" im vorgeschichtlichen Europa

21. Februar 2018
In der bislang größten Studie zu alter DNA hat ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena die DNA von 400 vorgeschichtlichen Skeletten aus ganz Europa untersucht. [mehr]
Teaser 1517486973

Ein typischer Mitteleuropäer - Genom des Architekten der Dresdner Frauenkirche entschlüsselt

1. Februar 2018
Ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte und der Universität Tübingen untersucht das Erbgut von George Bähr aus dem 18. Jahrhundert, um mehr über sein Aussehen und seine gesundheitliche Disposition zu erfahren. [mehr]
Teaser 1517265213

Jahrtausende alte Genome erzählen die Bevölkerungsgeschichte Nordeuropas

30. Januar 2018
Die Analyse alter DNA hat gezeigt, dass Skandinavien durch Jäger und Sammler über eine nördliche und eine südliche Route besiedelt wurde und die Landwirtschaft vermutlich durch einwandernde Bauern nach Nordeuropa gelangte. [mehr]
Teaser 1516020028

Mögliche Ursache der mexikanischen Epidemie in der frühen Kolonialzeit identifiziert

15. Januar 2018
Das Bakterium Salmonella enterica, welches enterisches Fieber auslöst, könnte die lang debattierte Ursache der sog. „Cocoliztli“-Epidemie sein, die von 1545 bis 1550 in Mexiko wütete und schwerwiegende Auswirkungen auf die indigene Bevölkerung Mesoamerikas hatte. [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content