Pressemitteilungen 2021

Domestizierte Tiere lebten rund 3000 Jahre früher in der Region als bislang angenommen mehr

Team zweier Max-Planck-Institute und der Universität Tübingen datiert fossilen Schädel aus Tschechien anhand von eingekreuzten Neandertalergenen – Alter von mehr als 45.000 Jahren mehr

Neue Studie untersucht die kulturellen Auswirkungen von Klimaveränderungen im 1. Jahrtausend unserer Zeitrechnung in Italien mehr

Die häufig als erbitterte Kämpfer zu Pferde bezeichneten Skythen, bestanden aus einer Vielzahl von Kulturen aus der Eisenzeit, welche zu ihrer Zeit die eurasische Steppe beherrschten. Eine in Science Advances veröffentlichte Studie analysierte die Genomdaten von 111 Individuen aus der zentralasiatischen Steppe zwischen Bronze- und Eisenzeit. Die Ergebnisse der Studie bieten neue Einblicke in die genetischen Ereignisse, die mit der Herkunft, Entwicklung und dem Rückgang der Skythen in Verbindung gebracht werden können. mehr

Nur wenige Pflanzen entwickelten sich zu wichtigen Agrarpflanzen. Forschende vermuten nun, dass sie sich ursprünglich entwickelten, um wechselseitige Beziehungen zu heute ausgestorbenen großen Tieren zu sichern. mehr

Ein neuer interdisziplinärer Forschungsansatz soll helfen, die historischen Wechselwirkungen zwischen Klima und Gesellschaft besser zu verstehen mehr

Dr. Patrick Roberts ist einer von 10 Forschenden, die im Jahr 2021 den wichtigsten deutschen Preis für Nachwuchsforscher verliehen bekommen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergeben jährlich die Heinz Maier-Leibnitz-Preise, deren diesjährige Verleihung am 4. Mai 2021 stattfindet. mehr

Zur Redakteursansicht