Die rund 78.000 Jahre alte Bestattung wurde in der kenianischen Höhle Panga ya Saidi entdeckt mehr

Gemeinsame Untersuchungen der Griffith University und des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte zeigen, dass die Ankunft des Menschen auf unbewohnten Inseln während des Pleistozäns nicht immer zu einem massiven Artensterben führte.   mehr

Ein neues linguistisches Experiment nutzt computergestützte Techniken für den historischen Sprachvergleich um zu zeigen, wie die Aussprache von nicht dokumentierten Wörtern vorhergesagt werden kann mehr

Archäologische Daten verlangen neue Ansätze zum Schutz der Biodiversität mehr

Domestizierte Tiere lebten rund 3000 Jahre früher in der Region als bislang angenommen mehr

Team zweier Max-Planck-Institute und der Universität Tübingen datiert fossilen Schädel aus Tschechien anhand von eingekreuzten Neandertalergenen – Alter von mehr als 45.000 Jahren mehr

Neue Studie untersucht die kulturellen Auswirkungen von Klimaveränderungen im 1. Jahrtausend unserer Zeitrechnung in Italien mehr

Zur Redakteursansicht