Ihre Bewerbung

Bitte laden Sie Ihre Bewerbung in Englisch als einzelne PDF-Datei (max. 5 MB) unter dem jeweiligen Link hoch. Die Datei sollte folgende Dokumente enthalten:

  • Anschreiben, in dem Sie Ihre Motivation begründen und uns Ihren für diesen Bereich relevanten Hintergrund schildern
  • Lebenslauf
  • Kopien relevanter Zeugnisse oder Nachweise

Studentische Hilfskräfte in Jena

Das Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte freut sich auf die Bewerbungen engagierter Studentinnen und Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen als studentische Hilfskräfte zur Mitarbeit in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen. Neben den wissenschaftlichen Abteilungen, Forschungsgruppen und Laboren zählen dazu beispielsweise auch Servicebereiche wie IT-Abteilung und Pressestelle.

Bitte besuchen Sie, wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, die Webseiten der nachfolgend genannten Abteilungen und Servicebereiche, und laden Sie Ihre Bewerbung in dem Online-Formular hinter dem jeweiligen Link hoch. (bitte nur eine PDF-Datei mit max. 5 MB). Sollte derzeit keine entsprechende Position frei sein, werden wir – sofern Sie dem nicht widersprechen – Ihre Unterlagen aufbewahren und ggfs. auf Sie zurückkommen, sobald eine entsprechende Position frei wird.

Ihr Profil

Das genaue Anforderungsprofil variiert entsprechend der jeweiligen Abteilung oder Servicegruppe. Von unseren Bewerberinnen und Bewerbern wünschen wir uns jedoch in jedem Fall:

  • Interesse an der thematischen Ausrichtung des Instituts Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld.
  • Gute akademische Fähigkeiten.
  • Ein nachweisliches Interesse für den Bereich, für den Sie sich bewerben.
  • Sehr gute oder ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Enthusiasmus, Einsatzfreude und die Fähigkeit, selbstständig und effizient zu arbeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • Vielfältige Chancen für Ihr persönliches und berufliches Wachstum in einem dynamischen und internationalen Forschungsinstitut.
  • Die Gelegenheit, neue Fähigkeiten und Kenntnisse in einer Vielzahl von Bereichen zu erwerben, wie modernste archäologische und linguistische Methoden, IT, journalistisches Schreiben, wissenschaftliches Übersetzen und Social Media Management, etc.
  • Hochmoderne Einrichtungen und Instrumente sowie IT-Support bei allen Labortätigkeiten.
  • Ein freundliches, weltoffenes und engagiertes Arbeitsumfeld.

Die Max-Planck-Gesellschaft und unser Institut möchten zur Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen beitragen, und wir freuen uns ausdrücklich auf Bewerbungen aus diesem Personenkreis. Wir fühlen uns der Gleichstellung von Frauen und Männern verpflichtet und freuen uns deshalb besonders auf die Bewerbung qualifizierter Personen für Aufgaben und Bereiche, in denen ihr Geschlecht bislang unterrepräsentiert ist.

 
loading content
Zur Redakteursansicht