Prof. Dr. Jürgen Renn

Gründungsdirektor

Vita

Prof. Dr. Jürgen Renn ist Direktor am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin (MPIWG) und am Max-Planck-Institut für Geoanthropologie in Jena. Seine Forschung beschäftigt sich mit den langfristigen Entwicklungen der Wissenschaft, mit Bezug auf die Prozesse der Globalisierung und den historischen Dynamiken die zum Anthropozän führten. In über zwei Jahrzehnten am MPIWG haben seine zahlreichen Forschungsprojekte zur Wissensentwicklung in Bezug auf verschiedene Kulturen und historische Epochen neue Ansätze verfolgt, insbesondere in den Digital Humanities. Als Wissenschaftshistoriker war Jürgen Renn Autor oder Mitautor von über 60 Büchern, 140 Kapiteln und über 70 Artikeln mit Themen, die von der Geschichte der Mechanik in der Antike und der frühen Neuzeit bis zur Quantenphysik und der allgemeinen Relativitätstheorie reichen. Seine jüngste Monographie beschäftigt sich mit der Rolle der Wissenschaft im Anthropozäns. 

Jürgen Renn ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Internationalen Akademie der Wissenschaftsgeschichte, und wurde von der American Association for the Advancement of Science zum Fellow gewählt. Seine Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem durch den Gustav Neuenschwander Preis, den Francis-Bacon Award und die Medaglia Commandiniana. Zuletzt wurden Jürgen Renn für seine Beiträge zur Geschichte und Philosophie der Wissenschaft die Ehrendoktorwürden von der Tel Aviv Universität und von der Hebrew University Jerusalem verliehen.

Zur Redakteursansicht