Unabhängige und Extern Finanzierte Roschungsgruppen und Projekte

Das Max Planck Institut für Menschheitsgeschichte beherbergt unabhängige und extern finanzierte Forschungsgruppen und Projekte mit einer Vielzahl von Forschungsgebieten.


Unabhängige und Extern Finanzierte Forschungsgruppen

Das vom europäischen Forschungsrat geförderte Forschungsprojekt CALC (Computer-Assisted Language Comparison) hat zum Ziel, ein computer-gestütztes Rahmenwerk für die historische Sprachwissenschaft zu etablieren.

CALC

Das vom europäischen Forschungsrat geförderte Forschungsprojekt CALC (Computer-Assisted Language Comparison) hat zum Ziel, ein computer-gestütztes Rahmenwerk für die historische Sprachwissenschaft zu etablieren. [mehr]
Eurasia3angle ist eine neue Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte. Leiterin der Forschungsgruppe ist Martine Robbeets. Forschungsthema der Gruppe ist die Herkunft und Verbreitung der Transeurasischen Sprachen.

Eurasia3angle

Eurasia3angle ist eine neue Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte. Leiterin der Forschungsgruppe ist Martine Robbeets. Forschungsthema der Gruppe ist die Herkunft und Verbreitung der Transeurasischen Sprachen. [mehr]
Das FINDER Forschungsteam wird finanziert von einem ERC Starting Grant, es ist betitelt „Fossile Fingerabdruckserkennung  und Identifizierung von Neuen Denisovanischen Überresten aus dem Pleistozänen Asien“ und begann  im Juni 2017. Die Gruppe wird von Dr. Katerina Douka geleitet.

FINDER

Das FINDER Forschungsteam wird finanziert von einem ERC Starting Grant, es ist betitelt „Fossile Fingerabdruckserkennung  und Identifizierung von Neuen Denisovanischen Überresten aus dem Pleistozänen Asien“ und begann  im Juni 2017. Die Gruppe wird von Dr. Katerina Douka geleitet.

[mehr]
Im Februar 2016 nimmt am MPI für Menschheitsgeschichte eine neue unabhängige Max-Planck-Forschungsgruppe ihre Arbeit auf. Unter der Leitung von Olivier Morin widmet sich die Gruppe dem Thema „Geist und Traditionen“.

The Mint

Im Februar 2016 nimmt am MPI für Menschheitsgeschichte eine neue unabhängige Max-Planck-Forschungsgruppe ihre Arbeit auf. Unter der Leitung von Olivier Morin widmet sich die Gruppe dem Thema „Geist und Traditionen“. [mehr]
Die Transmission, Infektion, Diversifikation & Evolutions Gruppe (TIDE) ist eine Unabhängige Forschungsgruppe von Max Planck Institut, welche im April 2018 begann. Die Gruppe wird geleitet von Denise Kühnert.

TIDE

Die Transmission, Infektion, Diversifikation & Evolutions Gruppe (TIDE) ist eine Unabhängige Forschungsgruppe von Max Planck Institut, welche im April 2018 begann. Die Gruppe wird geleitet von Denise Kühnert.

Die PALEoRIDER Forschungsgruppe wird gefördert durch einen ERC Consolidator Grant mit dem Titel "Human health and migration in prehistory," und begann 2018. Das Team wird geleitet von Wolfgang Haak.

PALEoRIDER

Die PALEoRIDER Forschungsgruppe wird gefördert durch einen ERC Consolidator Grant mit dem Titel "Human health and migration in prehistory," und begann 2018. Das Team wird geleitet von Wolfgang Haak. [mehr]
Das Waves Forschungsteam wird finaniert durch einen ERC Starting Grant mit dem Titel "Waves of history in the South Pacific: A gene-culture coevolutionary approach" und begann im Januar 2018. Die GRuppe wird geleitet von Adam Powell.

Waves

Das Waves Forschungsteam wird finaniert durch einen ERC Starting Grant mit dem Titel "Waves of history in the South Pacific: A gene-culture coevolutionary approach" und begann im Januar 2018. Die GRuppe wird geleitet von Adam Powell. [mehr]

Unabhängige und extern finanzierte Forschungsprojekte

Mikroben sind für unsere Ernährung essentiell und ein wesentlicher Bestandteil von Milchprodukten. In diesem Projekt verbinden wir Archäologie, Mikrobiologie, Ernährungswissenschaften und Kulturanthropologie um besser zu verstehen wie mikrobielle Diversität und verschiedene Praktiken der Milchverarbeitung unser Essen, unsere Biologie und unsere Gesellschaft beeinflusst haben und weiterhin beeinflussen.

Kostbare Kulturen

Mikroben sind für unsere Ernährung essentiell und ein wesentlicher Bestandteil von Milchprodukten. In diesem Projekt verbinden wir Archäologie, Mikrobiologie, Ernährungswissenschaften und Kulturanthropologie um besser zu verstehen wie mikrobielle Diversität und verschiedene Praktiken der Milchverarbeitung unser Essen, unsere Biologie und unsere Gesellschaft beeinflusst haben und weiterhin beeinflussen. [mehr]

Ehemalige Gruppen und Projekte

APGRIED – Die APGREID Forschungsgruppe wurde gefördert durch einen ERC Starting Grant mit dem Titel „Ancient Pathogen Genomics of Re-emerging Infectious Disease,“ und endete im Dezember 2017. Die Gruppe wurde geleitet von Johannes Krause.

 
Zur Redakteursansicht
loading content