Tina Haaß

Tina Haaß

Abteilung für Archäologie
+49 3641 686 720

Forschungsinteressen

Tina ist Labortechnikerin im Stabile Isotopen Labor der Abteilung Archäologie. Zusammen mit unserem Team ist sie für die Messungen an den Massenspektrometern des Isotopen-Labors  (Gasbench-IRMS, EA-irMS, GC-MSD, GC-IRMS) und des ZooMS Labors (MALDI-TOF MS) sowie deren Unterhaltung verantwortlich. Zu ihren weiteren Aufgaben gehört die Vorbehandlung archäologischer Proben für die Stabile Isotopen Analyse.


Vita

In den Jahren 2010 bis 2013 begann Tina ihren beruflichen Bildungsweg mit einer Ausbildung zur Pharmakantin. Im Anschluss erlangte sie 2016 ihren Bachelorabschluss in Chemie an der Universität in Jena. Während ihres Masterstudiums spezialisierte sie sich in Richtung der Analytischen und Physikalischen Chemie. Ihre Masterarbeit thematisierte die Anwendung von SERS-Spectroskopie als Detektionsmethode für Immunoassays. Ihren Masterabschluss erlangte Tina im April 2019.

Zur Redakteursansicht