Dr. Russell Barlow

Dr. Russell Barlow

Abt. Sprach- und Kulturevolution
+49 3641 686-840
112

Forschungsinteressen

Zu meinen akademischen Schwerpunkten gehören Sprachdokumentation, historisch-vergleichende Sprachwissenschaft, Sprachbedrohung und Morphosyntax. Ich beschäftige mich hauptsächlich mit papuanischen Sprachen sowie der austronesischen Sprachfamilie. Allerdings habe ich auch Forschung im Raum der Indogermanistik betreibt. Meine aktuellen Projekte umfassen die Rekonstruktion und Klassifikation einiger hochbedrohter und unterbeschriebener Sprachen in der Sepik-Gegend Papua-Neuguineas. Diese Recherche entsteht aus meiner dreijährigen Feldforschung.

Vita

·      Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte (Jena, Deutschland) (2018–)

·      Promotion, Linguistik, University of Hawai‘i at Mānoa (Honolulu, USA), mit dem Thema A Grammar of Ulwa (2016–2018)

·      Magister Artium, Linguistik, University of Hawai‘i at Mānoa (Honolulu, HI, USA) (2014–2016)

·      Fulbright-Stipendiat, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Münster, Deutschland) (2013–2014)

·      Bachelor, Indogermanische Sprachwissenschaft, CUNY Baccalaureate for Unique and Interdisciplinary Studies (New York, NY, USA) (2010–2013)

·      Bachelor, Filmwissenschaft, Wesleyan University (Middletown, CT, USA) (2002–2006)

Zur Redakteursansicht