Dr. Natalie Uomini

Dr. Natalie Uomini

Abt. Sprach- und Kulturevolution
+49 3641-686-820

Forschungsinteressen

Wenn Sie mir eine Nachricht schreiben möchten, bitte das Formular hier ausfüllen. Danke! 

COLT Lab (COgnition, Language and Technology- Kognition, Sprache, und Werkzeuge)


Vita

2019 - 2020: Templeton World Charity Foundation grant, "Teaching in wild New Caledonian crows"

2015 - present: Senior Scientist, Max Planck Institute for the Science of Human History, Jena

2014 - 2015: Researcher, Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology, Leipzig

2013 - 2014: Career break

2011 - 2013: Leverhulme Early Career Fellowship, University of Liverpool

2010 - 2011: Career break

2008 - 2010: British Academy Postdoctoral Fellowship, University of Liverpool

2008: PhD Evolutionary Anthropology & Archaeology, University of Southampton

2001: MSc Biological Anthropology, Durham University

2000: Master Linguistics & Teaching French as Foreign Language, University of Grenoble

1999: BA Cognitive Science & Linguistics, University of California, San Diego



Ich interessiere mich für die Evolution von Kognition, mit Schwerpunkt auf Sprache und Werkzeuge. Ich verbinde verschiedene Disziplinen und Arten (inkl. Menschen) um zu erforschen:

  • die Kontinuitäten in der Evolution von Werkzeugeherstellung, Intelligenz, oder Kommunikation in Arten
  • die einzigartige Verhalten oder Kapazitäten, die Arten haben

Ich benutze einerseits die Konzepte von Psychologie/Kognitionswissenschaften und Evolutionäre Anthropologie, die sich meistens auf das einzigartige bei Menschen konzentrieren, andererseits die Konzepte von Biologie und Ökologie, die sich meistens auf Ähnlichkeiten zwischen Arten konzentrieren. Ich bin der Meinung, daß jeder Art seine geteilte und einzigartige Eigenschaften hat, und beide brauchen wir, um das Art zu definieren und seine Ursprunge zu verstehen.

Meine laufende Projekte sind:

  • Sprache und Steinwerkzeuge im Gehirn (fMRI Studien mit Menschen)
  • Die Grammatik von Werkzeugeherstellung in Neukaledonien Krähen (Verhalten und Field Experiments mit wilden Krähen)
  • Evolution der Sprache (die Phonetik von Schimpanzen)
  • Soziales Lernen von Technologie und Lehren (Experimente und kulturelle Anthropologie mit Menschen, Verhalten von wilden Vögeln)
  • Ko-Evolution von Sprache und Kultur (Menschlichen Kulturen und Experimente)

Archäologische Feldforschung, die ich geleitet habe

  • Höhlensuche und Prospektionen in den Highlands von Papua New Guinea (nähe Mt. Hagen)
  • Prospektionen im Camp Guernsey, Wyoming, USA

Wenn Sie mir eine Nachricht schreiben möchten, bitte das Formular hier ausfüllen. Danke!

Zur Redakteursansicht