Abteilung Archäologie


Forschungsprogramm

Der Schwerpunkt der Forschung der Abteilung für Archäologie liegt auf der Entwicklung und Anwendung der neuesten multidisziplinären Methoden in der Archäologie, mit dem Ziel, unser Verständnis der Menschheitsgeschichte zu erweitern. Die Verbindung von traditioneller Feldforschung mit modernster Laboranalyse ermöglicht es zu untersuchen, wie sich Kultur, Biologie und Ökologie über das gesamte räumliche und zeitliche Spektrum der Menschheitsgeschichte entwickelt und gegenseitig beeinflusst haben. Durch die Kombination von Erkenntnissen aus den Geistes- und Naturwissenschaften versucht die Abteilung für Archäologie, die Geschichte der Menschheit von ihrer Entstehung, Ausbreitung und Mannigfaltigkeit und in ihren sozialen Formen ganzheitlich zu betrachten.

Für die Disziplin der Archäologie hat derzeit ein neues Forschungszeitalter begonnen, denn durch die Entwicklung neuer wissenschaftlicher Methoden haben sich vollkommen neue Fragen ergeben, die die Forschung vorantreiben. Archäologie heute widmet sich einem breiten Spektrum an Forschungsfragen, die die traditionellen disziplinären Trennungen überwinden und mehr integrierte Ansätze erfordern. Die Abteilung für Archäologie wird eng mit den anderen Abteilungen des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte und mit anderen Institutionen weltweit zusammen arbeiten, um zentrale Fragen der Menschheitsgeschichte zu erforschen.

Wir versuchen zu verstehen, wie der Mensch über Jahrtausende sich und seine Umgebung durch unterschiedlichste technische, soziale und kulturelle Prozesse verändert hat. Ziel ist es, das Zusammenspiel biologischer, ökologischer und kultureller Kräfte zu verstehen und die traditionellen Grenzen zwischen den Disziplinen zu überwinden. Da Archäologie einen einzigartigen zeitlichen und räumlichen Ausgangspunkt bietet, um eine Reihe von Prozessen zu erschließen, die die Menschheit und Gesellschaften bis heute prägen, soll gleichfalls untersucht werden, wie Informationen aus der Vergangenheit in die Gegenwart übertragen werden können. Daher konzentriert sich die Forschung der Abteilung darauf, die Reaktionen des Menschen auf Klimawandel, Migration, Globalisierung und den ständig steigenden menschlichen Eingriff in die Ökosysteme der Erde zu betrachten.

Unser Vorgehen

Die Abteilung für Archäologie wird anspruchsvolle Feldforschung in den relevanten Regionen weltweit durchführen. Für Ausgrabungen und Bestandsaufnahmen werden dabei neueste Methoden der Fernerkundung, der Modellierung von Gelände und Hydrologie, GIS, digitaler Aufzeichnung, chronometrischer Datierung und Geoarchäologie zum Einsatz kommen. Unsere Forschung führt uns von Wüsten bis hin zu Regenwäldern, mit einem besonderen Fokus auf Regionen der Welt, in denen multidisziplinäre archäologische Forschung bis zum heutigen Tag weniger systematisch durchgeführt wurde, dazu gehören große Teile Afrikas und Asiens.

Die Abteilung wird auch modernste Labor-Untersuchungen in einer Reihe von Bereichen, wie Archäobotanik, Zooarchäologie, Geoarchäologie und menschliche Osteoarchäologie nutzen. Wir werden eine breite Palette von etablierten und neu zu entwickelnden Methoden, einschließlich der Analyse stabiler Isotope, Studien zum Verschleiß von Knochen und Zähnen, 3-D morphometrische Analysen, sowie Phytolith- und Stärkemessungen und Zahnstein-Analysen durchführen.

Unser Netzwerk von Kooperationen erstreckt sich global und umfasst Partnerschaften mit Institutionen auf der ganzen Welt. Ausbildung im Feld, Aufbau lokaler Kapazitäten und wissenschaftlicher Austausch sind grundlegend für unsere Arbeit.

Informationen zu unseren Forschungsthemen finden Sie hier.

Informationen über unsere derzeitigen Forschungsprojekte finden Sie hier.

 
loading content